www.My-Next-Book.de

My Next Book
My Next Book ist dein online Bücher­regal. Alle Bücher, die du zu Hause hast, stellst du schnell und einfach rein: Mit Inhalts­angaben und Kritiken, alles über­sichtlich nach Kategorien geordnet.

Klick hier, um es dir kosten­los anzu­schauen.
Der Illuminator: Roman

Der Illuminator: Roman

Autor:
Verlag: Limes Verlag
Sprache:
Genre: Historischer Roman
Erschienen: 2005-08-17

MNB Bewertung: (3/5)
ISBN: 9783809024958
Jetzt kaufen
Inhalt
Bed & Breakfast -- und noch viele Leckereien mehr bieten sich dem Illuminator Finn, einem begnadeten Buchillustrator, der im Haus der schönen Witwe Lady Kathryn von Blackingham Manor Unterkunft gefunden hat. Die Mönche der Abtei Broomholm bei Norwich, für die der Maler eine Ausgabe des Johannes-Evangeliums illustrieren soll, hatten sich für seine Auslagerung entschieden, da Finns schöne Tochter Rose für die ausgetrockneten Benediktiner offenbar eine permanente Versuchung dargestellt hätte. Der Illuminator dankt es ihnen zwiefach, kann er doch sein geheimes Projekt vorantreiben -- und nach getaner Arbeit in den Armen einer wirklichen Lady neue Schaffenskraft schöpfen. Im Jahr 1380 befindet sich England fest im Würgegriff des Adels und der Kirche. Scheinheiligkeit und Ablasshandel blühen, das Land ächzt unter der heiligen Knute des gierigen und gefürchteten „Kriegsbischofs“ Henry Despenser, der seine schleimigen Gottesmänner ausschickt, der Bevölkerung noch das letzte Hemd abzuknöpfen. Damit sollte bald Schluss sein, denn, was niemand weiß: Der Illuminator ist noch für einen weitaus wichtigeren Auftraggeber tätig. Der Aufklärer und Kirchenkritiker John Wycliffe, eine Art englischer Vorfahr Luthers, arbeitet an einer eigenen englischen Volksbibel. An so viel Aufklärung kann die Kirche kein Interesse haben. Und richtig, bald rollen die ersten Köpfe! In diese reale Situation mit realen Figuren mischt die promovierte Literaturwissenschaftlerin Brenda Vantrease in ihrem Debütroman geschickt ihr eigenes Personal. Vor dem historischen Hintergrund der sozialen Unruhen in England, die die antiklerikale Stimmung anheizten, der Bauernrevolte und der beginnenden Reformation, lässt sie ihr glühendes Intrigen- und Liebesspiel ablaufen. Dass ihr Werk mit Der Name der Rose in einem Atemzug zu nennen ist, wie Kirkus Reviews jubelt, ist womöglich zuviel der Ehre und ein Vergleich, der eher dem ähnlichen Bücherthema geschuldet ist. Dennoch sorgt Vantrease für prallvolles Mittelalter-Feeling plus Erotik und Suspense. Dieser erreicht seinen Höhepunkt, als ein gewissenloser Priester der Abtei ermordet wird und Lady Kathryns Sohn in Verdacht gerät. Sheriff Guy zieht blank! Doch alles sollte noch viel schlimmer kommen! --Ravi Unger