www.My-Next-Book.de

My Next Book
My Next Book ist dein online Bücher­regal. Alle Bücher, die du zu Hause hast, stellst du schnell und einfach rein: Mit Inhalts­angaben und Kritiken, alles über­sichtlich nach Kategorien geordnet.

Klick hier, um es dir kosten­los anzu­schauen.
Rotmaschti: Augis und Zahnis Sommer mit dem kleinen Rotbarsch

Rotmaschti: Augis und Zahnis Sommer mit dem kleinen Rotbarsch

Autor:
Verlag:
Sprache: Deutsch
Genre: Fantasy
Erschienen: 2015-07-09

MNB Bewertung: (0/5)
ISBN: B011B3J6L8
Jetzt kaufen
Inhalt
KURZ: Die sehbehinderte Augi möchte mit ihrem Bruder Zahni und dem kleinen Rotbarsch Rotmaschti viele Meeresbewohner vor Schleppnetzfischern retten - dabei könnten alle drei über sich hinauswachsen.

AUSFÜHRLICHER: Die zwölfjährige Auguste, genannt AUGI, ist sehbehindert und wird von manchen KlassenkameradInnen und auch einigen Erwachsenen geringschätzig behandelt. So auch von ihrer Klassenkameradin Petrete, mit der sie, halb im Scherz, wettet, dass sie auf einem Schwertfisch reiten könnte. Wenn ihr das gelänge, könnte sie erst recht auf einem Pferd reiten. Denn dies will ihr auch der Besitzer des Reitstalles wegen ihrer Behinderung bislang nicht gestatten.

Ihr kleiner Bruder Zacharias, genannt ZAHNI, kommt nach den Ferien in die Schule. Von den Eltern fühlt er sich oft vernachlässigt, da sich die Eltern mehr um seine behinderte Schwester sorgen. So zeigen die Eltern zunächst kein Interesse, als Zacharias ihnen einen verlorenen Milchzahn zeigen möchte.

Auf einer Reise an die Nordsee schließen die Geschwister Freundschaft mit Serena Leonie Klippschulze, der Wirtstochter. Diese zeigt ihnen ein paar Zauberhandtücher, mit denen sie unter Wasser atmen, dem Wasserdruck standhalten und mit den Tieren sprechen können.

Auch als Kontakt zur Welt unter Wasser fungiert ein solches Zauberhandtuch. Auf diese Weise vernehmen die Geschwister den Ruf, eine große Höhle zu finden, in der die Fische sicher vor den Grundschleppnetzen sind. Denn manche Arten, wie die Rotbarsche, sind vom Aussterben bedroht.

Diesem Ruf folgen die Geschwister nach einigem Widerstreben, zum einen weil Auguste in Aussicht gestellt wird, auf einem Schwertfisch zu reiten. Und zum anderen soll Zahni seinen Milchzahn wiederfinden, der in den Ausguss gerutscht ist. Durch ein Loch in einer Klippe gelangen die beiden mit Hilfe der Zauberhandtücher in die Welt unter Wasser.

Zu ihnen gesellt sich ROTMASCHTI, ein kleiner Rotbarsch mit ungewöhnlichen Zeichen auf seinem Körper, der ihnen mit seiner Sicht im dunklen Wasser auf ihrer weiteren Reise behilflich ist. Augi wird sich immer bewusster, dass ihr Hör- und Tastsinn, im Gegensatz zu ihrem Gesichtssinn, besonders gut ausgeprägt sind – und mit Hilfe dieser Sinne könnte sie einen Ort entdecken, wo die Fische vor den Netzen der Schleppnetzfischer sicher sind ...
Und ihr Bruder hofft in der Höhle von Zahnweißhaut, einem Weißen Hai, der allerhand Zähne sammelt, seinen verlorenen Zahn wieder zu finden ...
Allerdings sind da noch der Schleppnetzfischer Stortreckner sowie Quallgal, eine riesige Qualle, die andere Interessen verfolgen ... Siehe auch unter http://www.norbert-schimmelpfennig.de/theme_3.html#Rotmaschti