www.My-Next-Book.de

My Next Book
My Next Book ist dein online Bücher­regal. Alle Bücher, die du zu Hause hast, stellst du schnell und einfach rein: Mit Inhalts­angaben und Kritiken, alles über­sichtlich nach Kategorien geordnet.

Klick hier, um es dir kosten­los anzu­schauen.
Die Akte Golgatha

Die Akte Golgatha

Autor:
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
Genre: Thriller
Erschienen: 2005-09-20

MNB Bewertung: (5/5)
ISBN: 9783404153817
Jetzt kaufen
Inhalt
Schlafzimmer-rechts-zweite


1600 Gramm dunkelbraunes, waberndes Gewebe - eine menschliche Leber, heruntergekühlt auf acht Grad Celsius, zur Transplantation bestimmt. Empfänger Arnold Schlesinger, 46, seit 18 Monaten auf der Warteliste von EUROTRANSPLANT. Universitätsklinikum München. Für Professor Gregor Gropius ist die sechsstündige Operation Routine. Doch diese Operation wird sein ganzes Leben verändern. Der Patient stirbt unerklärlicherweise und Gropius veranlasst eine Obduktion, bei der sich herausstellt, dass das Spenderorgan vergiftet war. Die Bestürzung am Klinikum ist groß. Wem galt dieser offensichtliche Anschlag dem Arzt, oder dem Patienten? Neider hat der erfolgreiche Arzt genug. Gropius wird mit sofortiger Wirkung freigestellt. Als die Polizei zu keinem Ergebnis kommt und sich die Ermittlungen derart in die Länge ziehen, dass Gropius' Ehe darüber zerbricht, beschließt der Arzt in seiner Verzweiflung eigene Recherchen anzustellen. Und je mehr er recherchiert, desto mehr wächst sein Verdacht, dass der Anschlag seinem Patienten Schlesinger gegolten haben könnte. Dieser war Bibelarchäologe, lebte aber für einen Forscher auf ungewöhnlich großem Fuß. Als Gropius Kontakt zu der attraktiven Witwe Felicia aufnimmt, fliegt sein Auto in die Luft und er kommt knapp mit dem Leben davon. Auch Felicia wird allmählich klar, dass ihr Mann ein Doppelleben führte. Ein Schweizer Konto über zehn Millionen Euro gibt ebenso Rätsel auf wie die Tatsache, dass zwischen Gropius' Oberarzt Dr. Fichte und der internationalen Organmafia eine Verbindung besteht. Schon glaubt Gropius, dass es doch Dr. Fichte war, der ihn, Gropius, aus dem Job drängen wollte, um freie Bahn bei seinen dunklen Geschäften zu haben, da nimmt das Geschehen eine unerwartete Wendung, die Fichte als Täter völlig ausschließt und Gropius auf ...